Hello Kiwi!

Jaaa… heute möchten wir Euch unseren Familien-Zuwachs vorstellen! Welcome Kiwi🥝🎀! Unsere kleine Kiwi ist jetzt 18 Wochen jung und stellt nun alles auf den Kopf! Ja, man könnte denken sie wäre ein Weimaraner (jedenfalls werden wir ständig darauf angesprochen), ABER sie ist ein Labrador in der seltenen Farbe Silber.

Für uns stand schon lange fest, dass bei uns ein Hund leben wird! Dann kam der Wurf kleiner Welpen und auch noch in dieser (für uns) wunderschönen Farbe! Also sind wird direkt hin! Natürlich denkt man vorher darüber nach ob man einen Rüden oder ein Weibchen haben möchte. Das war uns aber egal. Wir haben nur gesagt „Wir wollen uns verlieben“. Dann sind wir dort angekommen…

…Jeder, der seinen Hund als Welpen bekommen hat, weiß jetzt wie es uns ging! Oh mein Gott!!! So süße kleine Welpen, das war einfach unglaublich! Alle hatten unterschiedliche Farben der Halsbänder um, damit man sie natürlich auseinander halten kann. Prompt habe ich einen Welpen in den Arm gelegt bekommen und alles war vorbei ♥

Eike hatte garkeine Chance sich die anderen Welpen anzusehen, da sagte ich schon „Schatz, es ist entschieden!“ Kiwi hatte ein blaues Halsband um, da wusste ich noch garnicht ob sie männlich oder weiblich ist! Sie hat mich so berührt, dass alles Entscheiden war. Naja, Eike „durfte“ 😉 dann den Namen entscheiden! So hat die Kleine ihren Namen Kiwi bekommen.

Dann kam der aufregendste Tag (neben unserer Hochzeit ;-)) in unserem Leben! Wir durften Kiwi mit nach Hause nehmen. Die Trennung von ihrer Mama fiel ihr nicht schwer, aber mir! Ich fand es irgendwie ganz schlimm und konnte nicht los… Aber als wir dann mit ihr im Auto saßen, war sie so Zucker und hat überhaupt nicht geweint, damit ging es uns natürlich auch gut!

Zuhause angekommen hat sie erstmal alles erkundschaftet und sich direkt mit ihrem Spielzeug beschäftigt. Puhhh… zum Glück! Ich hatte Sorge, dass dieser Tag für sie „dramatisch“ wird. Aber sie hat uns das Gegenteil bewiesen.

Nun lebt sie schon eine Weile bei uns und hat sich super eingelebt (würde ich behaupten:-)). Wir gehen regelmäßig in die Welpengruppe, dort spielt und lernt sie mit 10 anderen Welpen gemeinsam und täglich lernen wir viele neue Dinge zusammen kennen.

Sie kommt auch selbstverständlich überall mit hin und alle Freunde und Nachbarn kommen Kiwi ständig besuchen. Manchmal würde ich behaupten, dass Kiwi weiß wie beliebt sie ist. Zusammen kuscheln, zusammen spielen, zusammen das Leben erleben und garnicht glücklicher sein zu können, das macht sie mit uns! Dieser kleine Hund bereichert unser Leben jetzt schon (ich erzähle jetzt mal nichts von den schlaflosen Nächten, in denen sie plötzlich um 3 Uhr spielen möchte oder von ihren 5 Minuten in denen sie das typische Welpen-Verhalten einmal raus lässt). Das ist alles so egal, denn Hundeliebe ist einfach unbeschreiblich ♥